Do Khyi Aufkleber, T-Shirt's, Schilder & mehr

Hier findet ihr Do Khyi (auch Tibetdogge oder Tibetanische Dogge bzw. Tibetmastiff genannt) Hundeaufkleber als Autoaufkleber und Wandtattoo für den Innenbereich. Einige Aufkleber könnt ihr auch mit eurem Wunschtext versehen, wie z.B.: der Name eures Hundes. Ausserdem haben wir tolle Do Khyi T-Shirt's, Pullover, Schilder und vieles mehr.

Zeige 1 bis 12 (von insgesamt 12 Artikeln)

Über den Do Khyi:

Der Do Khyi, auch Tibetdogge oder Tibetanische Dogge bzw. Tibetmastiff genannt, ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse aus Tibet. Der in Tibet Do Khyi (übersetzt: angebundener Hund) genannte Hirtenhundetypus stammt aus den Hochebenen des Himalaya und Transhimalaya und wird als eine der ältesten Hunderassen des Ostens bezeichnet. Der Do Khyi ist ein sehr zuverlässiger Hund, der seinen Menschen gegenüber loyal und treu ist. Er lernt schnell, ist jedoch auch schnell gelangweilt. Lerneifer gehörte nicht zu seinem ursprünglichen Anforderungsprofil, und er besitzt Eigenschaften, die ihn als hervorragenden Wachhund konstituieren. Der Do Khyi hat ein ausgeprägtes Territorialverhalten und verhält sich auf dem eigenen Terrain sehr selbstsicher. Wachhundeigenschaften sind dieser Rasse angeboren: Er ist Fremden gegenüber zurückhaltend und abwägend und als Bewacher von Haus und Hof in seiner angestammten Aufgabe. In seiner Herkunftsregion, wo Zäune und Mauern als Grundstücksbegrenzungen praktisch unbekannt sind, verteidigt er das Grundstück seiner Besitzer bis zu dessen Grenzen, die durch Steine gekennzeichnet sind. Ein Do Khyi sollte ein abwechslungsreiches Umfeld vorfinden, in dem er seiner angestammten Aufgabe nachgehen kann. Des Weiteren verhalten sich Tibetdoggen im Haus recht ruhig, wohingegen sie draußen lebhaft und verspielt sein können. Tibetdoggen haben einen überlegt kräftesparenden Bewegungstrieb, das heißt, sie sind keine Hunde, die neben den täglichen ausgedehnten Spaziergängen und der Bewegung im Garten noch zwingend bestimmte sportliche Betätigung benötigen. Die Tibetdogge ist für ein Familienleben prinzipiell geeignet, wenn sie von Anfang an in dieser familiären Umgebung aufwächst. Heimtiere (auch Kleinvieh) wird die Tibetdogge, wenn sie einmal gut sozialisiert wurde, als Teil der Familie betrachten und sie auch entsprechend beschützen. Anderen Hunden, vor allem Rüden gegenüber verhält sich die Tibetdogge dominant; es sind zwar keine streitlustigen, allerdings sehr wehrhafte Hunde und gehen potenziellen Angreifern nicht aus dem Weg. In seiner Heimat ist der Do Khyi nach wie vor ein unverzichtbarer und allgegenwärtiger Bestandteil der dortigen Hof- und Familiengemeinschaften. Die Tibetdogge steht im Schweizer Kanton Tessin auf der Rasseliste der potentiell gefährlichen Hunderassen, die Haltung ist dort bewilligungspflichtig.

Quelle: wikipedia